zum Inhalt springen

Nathalie Binz, LL.M. (Northwestern)

Tel.: (0221) 470-2903

E-Mail: nathalie.binz(at)uni-koeln.de

Nathalie Binz, LL.M. (Northwestern), LL.M. (Wirtschaftsrecht) ist als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Versicherungsrecht tätig. Forschungsschwerpunkte bilden das Privatversicherungs- und Sozialversicherungsrecht sowie haftungsrechtliche Themen.

Nathalie Binz wurde in Köln geboren und legte dort auch das Abitur ab. Sie absolvierte erfolgreich eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau bei der Allianz Versicherung AG mit dem Schwerpunkt der Sachversicherung in Köln. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Köln erwarb sie den akademischen Grad des Master des Wirtschaftsrechts (LL.M.) mit den Schwerpunkten des Arbeits- und Versicherungsrechts sowie alternativer Streitbeilegungsverfahren. Hiernach begab sie sich zum Erwerb des Masters of Laws zum Studium an die Northwestern Pritzker School of Law und engagierte sich ehrenamtlich am lokalen Gericht als zertifizierte Mediatorin. Tätig war sie ferner bei der Allianz Versicherung, CMS Hasche Sigle sowie als wissenschaftliche Mitarbeiterin vor ihrer Elternzeit am hiesigen Institut. Ihr gegenwärtiges Referendariat umfasste Stationen in Köln und Chicago.

 

 

Veröffentlichungen

Besprechung des Urteils des OLG Düsseldorf vom 7.10.2016 - I-4 U 100/16
Beweislast bei Rückausnahme eines Risikoausschlusses (Motorsport)
Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 2017, S. 234

Besprechung des Urteils des LG Dortmund vom 1.9.2016 - 2 S 28/15 (Beweislast für vorsätzliche Herbeiführung des Versicherungsfalls beim Kaskoversicherer)
Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht 2017, S. 139

Engelbert Bender / Peter König (Hrsg.)
Münchener Kommentar zum Straßenverkehrsrecht
Band 2: Verkehrszivilrecht, Verkehrsversicherungsrecht, 2017
Kommentierung der §§ 255, 268, 273-278 BGB, §§ 74-87 VVG, §§ 1-5, 7-16 PflVG
(mit Christian Rolfs)

Lebensversicherung: Rolle rückwärts bei der Verteilung der Abschlusskosten?
Versicherungswirtschaft 2013, Heft 16, S. 67

Sanierungspläne von Nichtbanken
Versicherungswirtschaft 2013, Heft 4, S. 64

7,7 Milliarden Euro für Fukushima-Schäden bislang gezahlt
Versicherungswirtschaft 2012, S. 966

Unisex-Tarife im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung
Betriebliche Altersversorgung 2011, S. 641
Recht der Arbeit 2012, S. 61

Hoch rentable Investitionen in die Betrugserkennung
Versicherungswirtschaft 2011, S. 974

EuGH erzwingt ab Ende 2012 Unisex-Tarife in allen neuen Versicherungsverträgen
Versicherungsrecht 2011, S. 714 ff. (mit Christian Rolfs)